food,  vegan

Meine Lieblings Smoothiebowl – Vegan Ice Cream

Es ist wirklich schon sooo heiß und ohne Eis ist es kaum noch auszuhalten. Zumindest kann ich es nicht aushalten. 😉 Im Sommer esse ich Unmengen an Eis, was ich meistens selber zubereite. Am liebsten mache ich Eis aus gefrorenen Beeren oder anderem Obst. Das geht besonders schnell und man braucht eigentlich nicht viele Zutaten und auch nicht viel Zeit. Bei mir ist immer schon genügend gefrorenes Obst im Gefrierschrank, falls es wieder mal zu heiß ist.

Smoothiebowl - Veganes Eis

 

Ich mache immer so eine Art Smoothiebowl aus den Sachen die zu Hause sind. Eigentlich kann man fast alles dafür verwenden. Im Internet schwirren zahlreiche Ideen und ausgefallene Kombinationen herum. Wie schon erwähnt kommen bei mir meist Beeren in die Schüssel. Aber ich experimentiere auch gerne. Auch oft zaubere ich aus gefrorener Banane und Kakao ein Schokoeis. Was man dann wieder auch als Nicecream bezeichen könnte.

Für so eine Art Smoothiebowl braucht man eigentlich kein wirkliches Rezept. Man muss einfach selber herum probieren, bis man die richtige Konsistenz, das geeignete Verhältnis und den richtigen Geschmack gefunden hat. Man kann absolut nichts falsch machen. Also das heißt ein richtiges Verhältnis zwischen Obst und Flüßigkeit gibt es nicht. Es kommt immer darauf an welches Obst oder Gemüse pürriert wird, wie flüssig es ist und ob es gefroren war. Um eine Konsistenz wie Eis zu erreichen, verwende ich lieber gefrorenes Obst.

 

Smoothiebowl - Veganes Eis

 

Man muss auch nicht unbedingt Wasser verwenden, um die Konsistenz cremiger zu machen. Ich habe hier zum Beispiel Saft verwendet. Diesen kann man einfach an die anderen Zutaten anpassen, die man sonst noch so benutzt hat. Zum Beispiel für Beeren eignet sich irgendein beeriger Saft oder auch Orangensaft um das etwas sommerlicher und fruchtiger zu gestalten. Man kann auch Milch bzw. Pflanzenmilch wie Hafer- oder Sojamilch verwenden. Kokoswasser schmeckt dazu auch richtig gut.

Meine Smoothiebowl die auf den Fotos abgebildet ist, enthält:

  • gefrorene Mango
  • gefrorene Beeren
  • etwas Saft
  • Mandelmus
  • Granatapfel
  • Chiasamen

 

Smoothiebowl - Veganes Eis

 

Damit die Bowl nicht ganz fad ist und auch die Zähne etwas zum tun haben, gebe ich noch so genannte Toppings auf die Bowl. Manchmal streue ich ein bisschen Müsli darüber. Durch das Müsli wird das Eis ein bisschen crunchy. Meistens verwende ich auch noch ein bisschen Nussmus, wie hier Mandelmus oder auch Erdnussmus. Am allerliebsten mag ich ja Cashewmus, was leider ziemlich teuer ist. Ein bisschen Obst kommt eigentlich immer noch drauf. Hier hatte ich noch etwas vom Granatapfel über.

Ich hoffe ihr konntet euch hier inspirieren und euch gelingt die nächste Smoothiebowl, die ihr selber macht. Kennt ihr irgendwelche richtig guten Kombinationen? Schreibt es gerne in die Kommentare. Ich wünsche euch noch einen schönen Tag! 😉

 

Smoothiebowl - Veganes Eis

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.